Zum Inhalt springen Zum Menü springen

Sinn

Der Sinn unserer Arbeit ist einzigartig: Wir bringen Geld dorthin, wo es unter sozial-ökologischen Punkten positiv wirkt. Dazu zeigen wir auf, welche Zukunft wir durch Kredite finanzieren wollen, wie wir intern Nachhaltigkeit leben und wie sinnorientiertes Bankgeschäft funktioniert.

Sinn

Das ist unsere Mission

Geld ist eine geniale Erfindung und für uns als Bank Dreh- und Angelpunkt. Wir sehen Geld als ein Mittel zur gesellschaftlichen Gestaltung. In Zeiten von Leergeschäften und Geldschöpfung unabhängig von der Realwirtschaft ist es umso wichtiger, Geld in seiner Ursprungsform wieder der Realwirtschaft, also Unternehmen und Projekten zukommen zu lassen, damit es seine Wirkung entfalten kann. Sinn unserer täglichen Bankarbeit ist es, dieses Gestaltungsmittel so einzusetzen, dass es den Menschen zu Gute kommt, unsere Lebensgrundlage erhält und eine lebenswerte Zukunft schafft - dass es sozial-ökologisch wirkt. Deswegen finanzieren wir konkrete Projekte wie den Bau von Pflegeheimen, ökologische Landwirtschaft oder Kulturprojekte.

Wie der sinn- und wirkungsvolle Einsatz von Geld in der Praxis aussehen kann, zeigen wir mit unseren Zukunftsbildern. Sie definieren, welche Zukunft wir als GLS Gemeinschaft als erstrebenswert erachten. Für jede Branche haben wir ein solches Zielbild erarbeitet und messen anhand von zahlreichen Indikatoren unsere Wirkung auf das jeweilige Zielbild. Gleichzeitig geben unsere Zukunftsbilder unserer Bankarbeit einen tieferen Sinn und machen unseren Gestaltungsanspruch transparent, fassbar und sichtbar.


Konkret niedergeschrieben sind unser Sinn unseres Handelns und unsere Vision in unserem Leitbild. Hier ist unsere Unternehmensphilosophie verbindlich festgehalten:

Leitbild

„Grundlagen der Arbeit der GLS Bank sind die Achtung der Vielfalt des Lebens und der Natur sowie die Sorge um eine friedliche Koexistenz aller Kulturen, die auf individuelle Freiheit und Verantwortung gegründet sind. Wir nehmen den Menschen in seiner Gesamtheit aus Körper, Seele und Geist ernst.

Unser Handeln soll die natürlichen Lebensgrundlagen heutiger und zukünftiger Generationen bewahren sowie ihre Weiterentwicklung fördern. Ökologie verstehen wir dabei ganzheitlich im Sinne einer Leben fördernden Einheit von Natur und Zivilisationsentwicklung. Wir richten uns an Menschen, die ökologische, soziale oder kulturelle Ziele verfolgen und unsere Gesellschaft kreativ mitgestalten wollen. Mit diesen gemeinsam entwickeln wir neue Formen der Bankarbeit, die von Solidarität und Verantwortung für unsere Mitwelt bestimmt werden.

Durch einen bewussten, verwendungsorientierten Umgang mit Geld fördern und gestalten wir mit unseren Kundinnen und Kunden eine nachhaltige Gesellschaftsentwicklung und machen die unterschiedlichen Geldqualitäten im Kaufen, Leihen und Schenken deutlich“.

Sinn

Die Bank mit grüner DNA

Seit 1974 ist die GLS Bank – Gemeinschaft für Leihen und Schenken – die erste sozial-ökologische Bank Deutschlands. Wir finanzieren nachhaltige Unternehmen, statt an Finanzmärkten zu spekulieren.

Wir sind eine Genossenschaftsbank. Denn wir lieben es, Dinge gemeinsam anzugehen. Wir sind Teil eines großen Netzes: Zusammen mit Unternehmen, Organisationen, Verbünden und Aktivist*innen arbeiten wir an einer lebenswerten Zukunft.

Unsere zukunftsweisende Bankarbeit nützt den Menschen, der Umwelt und hat auch ökonomischen Gewinn zur Folge. Dabei bieten wir alles, was von einer modernen Bank erwartet wird: Giro- und Tagesgeldkonten, Fonds, Beteiligungen, Stiftungsangebote, Vorsorge – und mehr: Zum Beispiel Möglichkeiten, zu schenken und sich per Crowd zu beteiligen. Aber eben alles zu 100 Prozent nachhaltig. Wir setzen Geld da ein, wo es positiv wirkt: in sinnstiftenden Unternehmen und Projekte. Spekulation schließen wir aus.

Mit unserem Geschäftsmodell sind wir Wegweiser für andere – seit unserer Gründung vor über 45 Jahren. Wir zeigen Unternehmen und Banken, wie man Nachhaltigkeit nicht nur in das Geschäft integrieren kann, sondern wie sie Unternehmenszweck, Segel und Kompass wird.

Doch die Gesellschaft lässt sich nicht alleine mit Geld gestalten. Deswegen sehen wir es als einen weiteren Sinn unserer Bankarbeit an, unsere Strahlkraft zu nutzen, um uns auch abseits des Kerngeschäfts für eine enkeltaugliche Zukunft einzusetzen: Wir setzen uns dafür ein, das Bewusstsein für einen wirkungsvollen Einsatz von Geld zu fördern.

Und wir mischen uns ein: Wir fordern politische Rahmenbedingungen, um die Weichen für eine sozial und ökologisch verträgliche Wirtschaft zu stellen.

Wir sind eine Bank - und gleichzeitig sind wir viel mehr. Wir haben eine Mission: Mit unserem Bankgeschäft wollen wir die Welt besser machen.

Einzigartig sind wir auch in unserer Transparenz. Wir legen jeden einzelnen Kredit an Firmenkund*innen und unsere Eigenanlagen offen. Auch das gibt es nirgends sonst: Unsere Kund*innen können wählen, in welcher Branche ihr Geld wirken soll.

Unsere Firmenkund*innen begleiten wir partnerschaftlich auf dem Weg zu einer durch und durch nachhaltigen Wirtschaft. Mit ihnen besprechen wir insbesondere, was sie für die Gesellschaft bewirken möchten – eine Frage, die wir uns auch selbst stellen.

Mit unseren Zukunftsbildern denken wir gesellschaftliche Entwicklungen voraus, setzen uns Ziele und berichten zu unserer Wirkung. All das fassen wir unter dem Begriff Wirkungstransparenz zusammen. Das ist einmalig in der deutschen Bankenwelt.

Sinn

Nachhaltige Angebote

Unsere Kund*innen finden bei uns alles, was sie von einer modernen Bank erwarten können. Giro- und Tagesgeldkonten, nachhaltige Fonds, Beteiligungen, Stiftungsangebote, Vorsorge, Möglichkeiten zu schenken und sich per Crowd zu beteiligen, außerdem ökonomische Bildung und Nachhaltigkeitsbewertung.

Wir schließen beispielsweise Unternehmen aus, die mit Atomkraft, Waffen, Kinderarbeit oder Gentechnik in Verbindung stehen. Stattdessen investieren wir ausschließlich in zukunftsweisende Geschäftsfelder, zum Beispiel in Erneuerbare Energien, in die Biobranche, in bezahlbares Wohnen und in umweltverträgliche Mobilität. Unser Anlageausschuss prüft regelmäßig, ob Wertpapiere, in die wir investiert sind, unsere Kriterien dauerhaft erfüllen. Unsere Anlage- und Finanzierungsgrundsätze gelten genauso für unsere Eigenanlagen. Jede*r Kreditberater*in ist Expert*in in den jeweiligen Branchen und prüft genau, ob ein Vorhaben den Werten und Kriterien der GLS Bank entspricht.

Nachhaltigkeitsmanagement

Nachhaltigkeit kann mehr sein als eine werteorientierte Ausrichtung. Sie kann Kompass, Segel und Wind zugleich sein. In der GLS Bank ist Nachhaltigkeit überall verankert — in unserer Strategie, unserer Struktur, unserem Tun und unseren Zielen.

Nachhaltigkeit ist seit unserer Gründung integraler Bestandteil aller Entscheidungen, Handlungen, Prozesse und unserer Markenkernwerte. Lange Zeit waren wir deshalb auch schon ohne ein formalisiertes Nachhaltigkeitsmanagement nachhaltig.

Nachhaltig ohne Nachhaltigkeitsmanagement?

Die Bank wächst. Allein 2020 sind 38.000 neue Kund*innen zu uns gekommen, unsere Bilanzsumme ist um über 1,3 Milliarde Euro angestiegen. Außerdem durften wir 103 neue Mitarbeiter*innen in der GLS Bank begrüßen. Deshalb brauchen wir interne Prozesse und Strukturen, die ein gleiches Verständnis und die Einhaltung der gemeinsamen Werte sicherstellen. Gleichzeitig fragen bedeutende Organisationen und Ratingagenturen wie der Fair Finance Guide oder die United Nations Principles for Responsible Investment sowie eine wachsamere Gesellschaft immer häufiger nach etablierten Standards und Prozessen in Bezug auf Nachhaltigkeit. Dazu kommen nationale und internationale regulatorische Anforderungen und Gesetze (zum Beispiel CSR-Richtlinie Umsetzungsgesetz, das deutsche Klimaschutzgesetz, EU-Aktionsplan, SDGs, BaFin-Merkblatt). Wenn aber nahezu alle Unternehmen und auch viele Banken sich zunehmend mit Nachhaltigkeitsthemen auseinander setzen (müssen), wollen wir unserer Rolle als erste sozial-ökologische Bank weiterhin gerecht werden. 

Wir wollen die Maßstäbe für nachhaltiges Bankgeschäft setzen und Leuchtturm für andere sein. Zu diesem Zweck haben wir 2018 die Stabsstelle Wirkungstransparenz und Nachhaltigkeit gegründet. Mittlerweile entwickeln 12 Mitarbeiter*innen das bankweite Nachhaltigkeitsmanagement kontinuierlich weiter, erarbeiten strategische und operative Nachhaltigkeitsziele und führen innovative Ansätze zur Messung der Klimawirkung von Banken sowie zur Messung der gesellschaftlichen Wirkung der GLS Gemeinschaft ein.

Auf welche Themen wir uns fokussieren entscheidet die Wesentlichkeitsanalyse. In ihr erfragen wir von verschiedenen Stakeholdern, welche Nachhaltigkeitsthemen für die GLS Bank relevant sind.

Neben der Stabsstelle gibt es zusätzlich den aus fast allen Abteilungen der Bank zusammengesetzten Steuerungskreis Nachhaltigkeit. Dieser ist vieles: Thinktank, Innovationslabor, Beratungseinheit und Umsetzungsgremium. Vor allem sorgt er für die Übersetzung der Nachhaltigkeitsziele in konkrete Maßnahmen und für die operative Umsetzung.

Nachhaltig verankert –
die Organisation unseres Nachhaltigkeitsmanagements

Unsere integrierte Geschäftsstrategie verknüpft Geschäfts-, Risiko- und Nachhaltigkeitsstrategie und zeigt: Für uns ist Nachhaltigkeit integraler Bestandteil von allem was wir tun.

GRI-Verweise:

→ GRI 102-29

GWÖ-Verweise:

→ GWÖ C3.3
→ GWÖ E3.1

Banken können entscheiden, wohin Geld fließen soll und damit, wofür es eingesetzt wird. Als GLS Gemeinschaft setzen wir zukunftsweisende Maßstäbe für verantwortungsvolles Wirtschaften und für den gesellschaftlichen Wandel. Mit diesen Zielen vor Augen haben wir im Rahmen der GLS Wirkungstransparenz so genannte Zukunftsbilder entwickelt, die für jede GLS Branche unseren gesellschaftlichen Gestaltungsanspruch formulieren und mit messbaren Wirkindikatoren unterlegen.


Unser Ziel ist es, Geld als gesellschaftliches Gestaltungsmittel einzusetzen und dorthin zu bringen, wo es Sinn macht. Wo dieser Sinn liegt, zeigen uns unsere Zukunftsbilder. Sie definieren, welche Merkmale und Qualitäten wir in unseren Branchen als unerlässlich für eine nachhaltige Entwicklung betrachten. Leitfrage für diese Entwicklung ist: „In was für einer Welt wollen wir leben“. Mit unseren Zukunftsbildern definieren wir diese Vorstellung einer sozial-ökologischen Welt. Sie begleiten uns in unserer täglichen Bankarbeit und sind Ankerpunkt für unsere gesellschaftliche Wirkung. Mit unserer Wirkungstransparenz geben wir unseren Entscheidungen einen noch tieferen Sinn.