Zum Inhalt springen Zum Menü springen

Geld

Solange man sich nicht aktiv dagegen wehrt, basiert das gesamte Leben auf dem Wert „Geld“. Sofern wir uns durch einen Wecker und nicht durch Vögel wecken lassen, wir uns die Zähne nicht mit einem Grasbüschel und Bachwasser, sondern Zahnbürste und Zahnpasta putzen, wir uns einen Kaffee kochen, statt Regenwasser zu trinken, nutzen wir – bewusst oder unbewusst - Geld. Unser gesamtes Wirtschaftssystem lässt sich darauf zurückführen. Und alle Wirtschaftsprozesse damit abbilden. Oder doch nicht? Obwohl in einer Bilanz alle Vermögenswerte eines Unternehmens abgebildet sein sollten und die Gewinn- und Verlustrechnung alle Aufwendungen und Erträge darstellen sollte, gibt es viele Aspekte, die darüber doch nicht abgedeckt sind. Nichtsdestotrotz erlauben sie uns einen Einblick in all das, was monetär abgebildet wird. Für uns als Bank ist die Bilanz Ausdruck dessen, was wir im Kern tun – für die einen nehmen wir Geld entgegen und sorgen für eine sichere Aufbewahrung und jederzeitige Verfügbarkeit, für die anderen stellen wir Geld in Form von Krediten zur Verfügung. All das zeigen wir in unserer Wertekategorie Geld.

Geld

Grundlagen

Um unsere Geldflüsse darzustellen orientieren wir uns an der klassischen Bilanz. Daher berichten wir hier über die Mittelverwendung – also wohin das Geld unserer Kund*innen fließt, die bei uns ein Konto haben - und über die Mittelherkunft – also woher das Geld, das wir an nachhaltige Unternehmen und Projekte verleihen, stammt.