Zum Inhalt springen Zum Menü springen

Grundlage

Chancengleichheit

Chancengleichheit verstehen wir als eine Offenheit und einen barrierefreien und fairen Umgang mit und zwischen allen Menschen. Wir machen keine Ausnahme bezüglich Herkunft, Geschlecht Familienstand oder körperlicher Fähigkeiten.

Wir betrachten zwei Elemente von Chancengleichheit: Diversität - also die bewusste Wahrnehmung und Anerkennung aller Menschen mit ihren Unterschieden und Gemeinsamkeiten - und die Inklusion, als fairen und wertschätzenden Umgang mit diesen Unterschieden. Nur unter Wahrnehmung von Diversität und Inklusion können Machtverhältnisse identifiziert und beseitigt werden, damit einer fairen und vielfältigen Zusammenarbeit in einem sicheren sozialen Raum nichts mehr entgegensteht.

Elemente

Bitte treffen Sie eine Auswahl