Zum Inhalt springen Zum Menü springen

Grundlage

Atmosphäre

Die Atmosphäre ist die Masse an Luft, die die Erde wie eine Hülle umgibt. Durch ihre Zusammensetzung aus verschiedenen Gasen und Partikeln schützt sie uns vor lebensbedrohlichen Strahlungen und reguliert das Klima auf der Erde. Sie sorgt außerdem durch Winde für Bestäubung von Pflanzen oder durch Niederschlag für die Versorgung von Böden. Ohne die schützende Atmosphäre und den natürlichen Treibhauseffekt wäre unser Planet mit einer Durchschnittstemperatur von minus 18 °C für den Menschen überhaupt nicht bewohnbar! Die Klimaregulierung wird durch den Menschen empfindlich beeinflusst: Insbesondere durch das Verbrennen von fossilen Brennstoffen erhöht sich die Konzentration an CO2 in der Atmosphäre, was dazu führt, dass die Klimaregulierung gestört wird. Die Erde erwärmt sich und der natürliche Treibhauseffekt verstärkt sich. In unserem Nachhaltigkeitsbericht fokussieren wir uns auf unsere Wirkung auf die Ökosystemleistung der Klimaregulierung, da der drohende Klimakollaps eine der bedrohlichsten Krisen der heutigen Zeit ist und besonderer Aufmerksamkeit bedarf.

Elemente

Bitte treffen Sie eine Auswahl